Geschichte in der Freizeit erleben


Wir lieben, was wir tun


Im Dreck buddeln, Spaß haben,  eine tolle Gemeinschaft sein. 

 Arbeiten sind dauerhaft  eingestellt wegen Unstimmkeiten. Der Arbeitskreis ist aufgelöst. Schade ! Aber in der kleinen neuen Runde machen wir ab und zu noch kleine Excursionen ;-) 

 

Der Arbeitskreis Bergbau im Bergischen Land besteht aus bergbau begeisterten und historisch interessierten Mitgliedern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben den Bergbau in der Region als Wurzelnder Bergischen Eisen- und Stahlindustrie zu erforschen. Seit 2000 arbeiten wir aktiv an der Erkundung und Erhaltung der Bergwerksspuren in Remscheid und Umgebung.Durch diese Initiative konnte das weitläufige Reinshagener Bergbaugebiet unter Denkmalschutz gestellt werden. Nach der Sondierungsgrabung (2003) des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege erhielten wir den Auftrag zur Freilegung und Restaurierung der Bergwerks-Anlage.In Abstimmung mit der Denkmalbehörde und anderen beteiligten Behörden arbeiten die Mitglieder des Arbeitskreises seit 2004 daran, den wiederentdeckten Jacobsstollen aus dem 18. Jahrhundert freizulegen,zu dokumentieren und die gewonnenen Erkenntnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei  möchten wir den Originalzustand aus dem 18. Jahrhundert wieder herstellen und richten uns daher antraditionelle Arbeits- und Baumethoden.Die bisherigen Ergebnisse wurden bereits in einer 3 monatigen Ausstellung im Foyer des Remscheider Rathauses zur 200 Jahrfeier vorgestellt und unser Grabungsprojekt wurde am Tag des offenen Denkmals 2008 einer sehr interessierten breiten Öffentlichkeit präsentiert.Wir haben zwischenzeitlich eine Sammlung bergbaulicher Geräte, Erzgesteine und Mineralien zusammen getragen, die gerne in unseren Räumlichkeiten besichtigt werden können ( ).Neben den bergmännischen Tätigkeiten im Reinshagener Erzbergbaugebiet, hat sich der ArbeitskreisBergbau im Bergischen Land die geschichtliche Aufarbeitung des heimischen Bergbaus im BergischenLand zur Aufgabe gemacht. Hierzu werden u.a. Abschriften von Original-Dokumenten zu einzelnen Bergbauobjekten aus den einschlägigen Archiven (z.B. Landesarchiv NRW (vormals Hauptstaatsarchiv), Deutsches Bergbauarchiv,Bochum, Archiv des ehemaligen Landesoberbergamts Dortmund ... etc.) gefertigt und zur weiteren Dokumentation herangezogen.Noch vorhandene technische Denkmäler des Bergbaus im Bergischen Land und Umgebung werden fotografisch dokumentiert. Weiterhin erfolgt die Recherche nach entsprechenden Literaturquellen.Gelegentliche Exkursionen zu bedeutenden Lagerstätten und Bergbaurevieren im gesamten europäischen Raum runden das umfangreiche Tätigkeitsgebiet des Arbeitskreis Bergbau im Bergischen Land ab.